Ein Trampolin ist ein Material, das viel Pflege braucht, damit es lange hält. Es muss also gut gepflegt werden. Aber wie soll man das tun? Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Gerät behandeln sollten, damit es in gutem Zustand bleibt.

Das Tuch schützen 1

Sich einer Sauberkeitsdecke bedienen 2

Verschieben in Notfällen 3

Tipps je nach den Umständen 4

1

Das Tuch schützen

Das Sprungtuch ist der Teil des Trampolins, der am ehesten beschädigt werden kann, wenn er schlecht gepflegt wird. Aus diesem Grund sollten Sie Schutzmaßnahmen ergreifen, damit Sie nicht jedes Jahr ein neues Tuch bekommen.

2

Eine Sauberkeitsdecke verwenden

Sauberkeit ist die beste Voraussetzung für eine lange Lebensdauer des Trampolins. Die Schutzabdeckung spielt bei der Pflege der Ausrüstung eine mehr als wichtige Rolle, da sie dafür sorgt, dass das Produkt sauber bleibt, und gleichzeitig das Ganze wirksam schützt. Vor allem in den folgenden Fällen sollten Sie nie vergessen, diese Schmutzdecke anzulegen.

Bei sonnigem Wetter

Wie wir alle wissen, gibt die Sonne UV-Strahlen ab. Die Abdeckung bei sonnigem Wetter schützt die empfindlichen Teile des Trampolins vor diesen Strahlen der Sonne. Das Tuch zum Beispiel gehört zu den Teilen, die diesen Schutz stark benötigen.

Bei Schnee oder Frost

In diesem zweiten Fall wird die Abdeckung das gesamte Trampolin vor den Risiken der Beschädigung durch Kälte und Schnee schützen. Dazu gehören zum Beispiel Schneeklumpen, die die Federn beschädigen können. Wenn es mit oder ohne Abdeckung schneit, muss das Trampolin gut vom Schnee befreit werden, da es in der Regel kälteempfindlich ist.

Mangelnde Nutzung der Sache

Wenn Sie Ihre Trampoline nicht benutzen, sollten Sie die Abdeckung ebenfalls auflegen, nicht um es zu schützen oder zu sichern, sondern eher, um es vor Staub sauber zu halten.

Kurz gesagt: Die Abdeckung schützt Ihr Trampolin vor den schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen und Schnee. Sie wird anstelle des Trampolins all die verheerenden Auswirkungen zu spüren bekommen und nach und nach verfallen. Das wird jedoch kaum eine Rolle spielen, denn es ist besser, jedes Jahr eine neue Abdeckung zu kaufen, als das Trampolin zu wechseln. Die Preise stehen in keinem Verhältnis zueinander.

3

Verlegung in Notfällen

Wenn es zu einem Notfall kommt, reichen die Schutzvorrichtungen des Trampolins nicht aus, um seine Sicherheit zu gewährleisten. Es müssen andere Maßnahmen ergriffen werden. Am besten wäre es, das Trampolin zu versetzen, wenn es sich nicht an einem Ort befindet, der ihm Schutz bietet. Aber wann handelt es sich um einen Notfall? Hier ist eine kleine Liste von Notfällen, die zeigen wird, in welchen Fällen die Schutzvorrichtungen des Trampolins nicht ausreichen werden, um es zu schützen.

Bei einem Sturm

Das Netz, das Kissen und die Abdeckung sind alle drei unempfindlich gegenüber einem Sturm. Bei starkem Wind oder Sturm sollten Sie diese Schutzvorrichtungen entfernen, um sie selbst zu schützen, und den Anker des Trampolins lichten. Sie müssen also die Ausrüstung an einen sicheren Ort bringen, wo das Trampolin nicht durch den Sturm beschädigt wird.

Wenn Sie Ihr Trampolin bewegen, ist es logischerweise nicht mehr am Boden verankert. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass niemand das Trampolin benutzt, bis es sich in seiner idealen Position befindet, da dies zu schweren Verletzungen des Kindes oder der Person führen kann, die es benutzen wird. Verbieten Sie die Nutzung des Trampolins, bis es wieder verankert ist

Der angekündigte Hagel

Hagel ist einer der verheerendsten Faktoren beim Bauen. Daher sollte man immer auf ihn achten. Es gibt eine hundertprozentige Garantie, dass weder Ihre Decke, Ihr Kissen noch Ihr Netz ihm standhalten können. Dann sollten Sie diese Schutzvorrichtungen entfernen und das Trampolin umstellen. Auch wenn die Federn und das Segel dem Hagel standhalten können, können sie dennoch beschädigt werden.

4

Tipps je nach den Umständen

Die Schutzmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten, können je nach Situation, in der Sie sich befinden, unterschiedlich ausfallen. Diejenigen während Hitzeperioden zum Beispiel sind möglicherweise nicht die gleichen wie im Winter. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir hier einige Situationen aufgelistet, die für Sie nützlich sein könnten, indem wir Ihnen zeigen, welcher Teil des Trampolins in jeder Situation am empfindlichsten ist.

Schönes Wetter

In Frankreich entspricht das gute Wetter den Jahreszeiten Sommer und Frühling. In diesen Perioden ist es immer sehr warm. Die Struktur des Trampolins ist intakt, aber die Aufmerksamkeit sollte auf die PVCs gerichtet werden, die nicht so viel aushalten. Die Abdeckung wird als Schutz für diese dienen.

Bei längerer Abwesenheit

Wenn Sie in den Urlaub oder auf eine längere Geschäftsreise gehen, müssen Sie Ihr Trampolin unbedingt schützen. Am besten wäre es, wenn Sie es abbauen. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, müssen Sie sich um einen geeigneten Indoor-Schutzraum für das Gerät kümmern.

Wenn Sie wegfahren, werden Sie nicht in der Lage sein, die Ereignisse zu bestimmen, die während Ihrer Abwesenheit passieren werden. Die vorsichtigste Lösung in diesem Fall ist, das Gerät in einem Gebäude aufzubewahren, wenn es nicht abgebaut werden kann.

Falls beide Lösungen nicht möglich sind, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Ihr Trampolin stärker zu verankern. Sorgen Sie mithilfe Ihrer Abdeckung, Ihres Kissens und Ihres Netzes dafür, dass das Ganze nicht von Schnee oder Hagel getroffen wird, während Sie mithilfe der Verstärkung Ihres Ankers dafür sorgen, dass die Kraft von starkem Wind und Sturm das Trampolin nicht bewegen und zerstören kann.

Trampolin an falscher Stelle

Manchmal kann es auch vorkommen, dass Ihr Trampolin während der Benutzung wackelt oder instabil ist. Dieses Problem ist, abgesehen von Montage- und Herstellungsfehlern, zwangsläufig auf die Wahl des Standorts zurückzuführen, an dem Sie Ihre Ausrüstung aufgestellt haben. Sie müssen dafür sorgen, dass Sie einen flacheren Platz finden, um es wieder aufzustellen. Wenn Sie es nämlich in diesem unausgeglichenen Zustand belassen, führt dies zu Schäden an allen Materialien, die als Montage dienen. Der ebene Standort ist der Garant für die Stabilität des Trampolins, daher sollten Sie diese Bedingung unbedingt beachten.

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Komparator hinzugefügt